8: Oh! Eine Liebesprüfung

Staffel 1

Charaktere

Kurzbeschreibung
Es knirscht im System von Yggdrasil, und damit ist es Zeit für Urd. Belldandys ältere Schwester hält nicht viel von dem Kontrakt zwischen Belldandy und Keiichi. So begibt sie sich auf eigene Faust zur Erde, um dort gewisse Dinge zu regeln. Obwohl Skuld sie warnt, daß sie sich damit selbst in Schwierigkeiten bringen könnte.

Belldandy hat immer noch diesen Schnupfen. Keiichi besorgt in der Apotheke ein Mittel dagegen. Allerdings gerät er an eine etwas seltsame Apothekerin - niemand anderes als Urd, die ihm eine Art Liebestrank andreht. Als Bonus bekommt er noch ein spezielles Video ...

Nachdem er also Belldandy verarztet und ins Bett geschickt hat, legt er das Band ein. Und auf diesem gibt Urd ihm ausgesprochen direkte Ratschläge in Liebesangelegenheiten. Da die nichts helfen, begibt Urd sich dann persönlich aus dem Fernseher heraus zu Keiichi, allerdings mehr aus Versehen. (Diese Szene ist in der OVA um Längen besser als hier.)

Belldandy bekommt jedoch sehr schnell mit, daß sie unerwarteten Besuch von ihrer Schwester hat. Und Urd erklärt Keiichi dann auch ohne viel Umschweife, daß es allein seine Schuld sei, daß die ultimative Kraft nicht mehr funktioniere und Belldandy krank sei. Denn: das müsse ja so kommen, wenn einer eine ganze Göttin nur für sich alleine habe. Aber sie beruhigt ihn, denn sie ist ja jetzt hier, um das Problem zu lösen.

Belldandy meint später zu Keiichi, eigentlich seien Urds Kräfte sogar größer als ihre eigenen, nur könne man sich nicht darauf verlassen, daß sie sie auch immer richtig einsetzt.

Und anscheinend läuft es tatsächlich auf so etwas hinaus. Urd gibt Keiichi eine seltsame Erklärung und fordert ihn dann auf, Belldandy zu küssen, sonst würde das System im Himmel nicht mehr richtig in Ordnung kommen. Dafür würde er dann aber für immer mit Belldandy zusammen bleiben können.

Doch dazu kann Keiichi sich nicht bringen. Also muß Urd nachhelfen, was natürlich erst recht schiefgeht. Dabei würde Belldandy sich eigentlich nur zu gerne küssen lassen. Doch bei einem so schüchternen Männchen wie Keiichi ist das gar nicht so einfach.

Belldandy ist über Urds Tricksereien empört. Keiichi meint, Göttinnen könnten doch nicht lügen. Aber Urd anscheinend doch. Sie ist sogar nur deswegen degradiert worden, weil sie für eine Lüge bestraft wurde. Urd ärgert sich auch, und so beginnen die beiden, sich zu duellieren. Da gibt es einen großen Knall, und Urd landet auf den Brettern. Gott hat sie wegen ihrer Eigenmächtigkeit erneut bestraft und sie erst mal auf die Erde verbannt. Und so lebt Keiichi nun mit zwei Göttinnen zusammen.
© jasms.de
Du bist nicht eingeloggt!
Benutzername
Passwort
Login merken?



Version: B_3.5:060112