Persönliche Daten

Name: Takano Morisato
Geburtstag: unbekannt
Größe: unbekannt
Augenfarbe: braun
Haarfarbe: grau
Eigenschaften: unbekannt
Status: unbekannt
Hobbys: unbekannt
Geschlecht: Mensch
Kategorie: -
Domäne: -
Spezialisierte Macht: -
Kennzeichen: -
Transportmedium: -
Alternative Energie: -
Engel: -
Debüt: Manga V23 K145
Gedankliche Vorlage: evtl. Moritaka Chisato (Namensgeber des Nachnamens)
noch keine Online-Referenz gefunden


Hinter dem Charakter

Synchronsprecher Japan

Seiyuu OVA: -
Seiyuu Film: -
Seiyuu TV-Serie: -
Seiyuu Mini-Göttinnen: -

Synchronsprecher Deutschland

Stimme OVA: -
Stimme Film: -
Stimme TV-Serie: -
Stimme Mini-Göttinnen: -
V V V V V V V V V
V V V V V V V V V

Takano Morisato

Wissenswertes

Takano Morisato wohnt mit ihrem Mann Keima im Ort Kushio und ist die Mutter von Keiichi und Megumi. Sie erscheint im Manga zum ersten Mal im Kapitel 146 um Keiichi ein Geschenk zu bringen, welches ihr Mann Zuhause vergessen hatte. Dort angekommen fragt sie sich, warum Keiichi mit 4 Frauen in einem Tempel wohnt. Ihre Versuche, dies zu erraten, sind aberweit weg von der Realität. Wie man später merkt sind die Eltern von Keiichi sehr schlecht darin, Dinge zu erraten...können aber auch keine Situation auslassen um es zu versuchen. Wo Takano nicht Raten muss ist bei Ihrer Familie. Sie hat die Eigenschaft, immer zu wissen, was innerhalb ihrer Familie passiert. So weiss Takano beispielsweise, dass Keiichi ein Rennen gegen seinen Vater nicht gewonnen hat, weil er seine einzige Möglichkeit zum Sieg abgeben musste, um eine lebensgefährliche Situation abzuwenden. Diese schon fast an göttlicher Kraft grenzende Eigenschaft von Takano kommt zu einen durch eine sehr gute Kombinationsgabe die sie besitzt, zum anderen sagt sie selbst, dass eine Mutter so was einfach fühlt. Durch diese Eigenschaft hat Takano auch vollkommenes Vertrauen zu ihren Kindern.

Takanos große Leidenschaft ist das Mahjong-Spielen, ein beliebtes Chinesisches Spiel, was sie selbst als „[…]das Spiel mit den höchsten Anforderungen“ (Zitat, Takano Mangakapitel 147) bezeichnet. Zum Leidwesen von Skuld, Urd und Peoth nimmt Takano dieses Spiel auch noch überall hin mit. So bleibt eine Partie gegen die Göttinnen nicht aus. Trotz der Konkurrenz von spielsüchtigen Göttinnen gewinnt Takano haushoch in ihrem Spiel und so fürchten später sogar die drei Göttinnen Takano als Gegenspielerin.

Ein Teil von Keiichis und Megumis Begeisterung für motorisierte Fahrzeuge scheint auch von Ihrer Mutter zu stammen. Diese fährt nämlich ein Rallye-Auto mit Sportsitzen, vergitterten Scheinwerfer, ect. . In den Deutschen Manga sieht man zudem (im Kapitelbild 151) Takano in Motorsportkleidung. Es lässt sich vermuten, dass sie diesem Rennsport gegenüber nicht abgeneigt ist. Ob sie aktiv Rennen fährt oder gefahren ist erfährt man leider nicht.

Du bist nicht eingeloggt!
Benutzername
Passwort
Login merken?



Version: B_3.5:060112