Persönliche Daten

Name: Peorth
Geburtstag: unbekannt
Größe: 170 cm
Augenfarbe: braun
Haarfarbe: braun
Eigenschaften: temperamentvoll, offen, ungezügelt
Status: Haupt-Administratorin von Yggdrasil
Hobbys: Manga (der Manga erinnert von der Story her sehr an O!MG)
Geschlecht: Göttin
Kategorie: Erste Klasse, Zweite Kategorie, nicht limitiert
Domäne: Liebe
Spezialisierte Macht: Erde
Kennzeichen: Breite Raute auf Stirn und Wangen
Transportmedium: unbekannt
Alternative Energie: Mondsteine
Engel: Gorgeous Rose
Debüt: Manga V11 K66 / Film / TV-Serie S2 Ex
Gedankliche Vorlage: Die Rune Peord
Runenkunde.de: Peord
Wikipedia: Nordische Mythologie


Hinter dem Charakter

Synchronsprecher Japan

Seiyuu OVA: -
Seiyuu Film: Rei Sakuma
Seiyuu TV-Serie: Rei Sakuma
Seiyuu Mini-Göttinnen: -

Synchronsprecher Deutschland

Stimme OVA: -
Stimme Film: Ranja Bonalana
Stimme TV-Serie: -
Stimme Mini-Göttinnen: -

Ranja Bonalana
Weblinks: Wikipedia
Synchronkartei

Rei Sakuma
Weblinks: Wikipedia
AniSearch
V V V V V V V V V
V V V V V V V V V

Peorth

Wissenswertes

Peorth ist eine Göttin erster Klasse, zweite Kategorie, nicht-limitiert. Ihr Kennzeichen ist das breite rautenförmige Emblem auf ihrer Stirn (es soll die Ewigkeit symbolisieren).

Der Name Peorth stammt diesmal nicht von einem Geschöpf aus der Nordischen Mythologie ab, sondern geht auf die alte Runenschrift der Nordischen Völker zurück, denn eine der Runen trägt diese Bezeichnung. Ihre genaue Bedeutung ist noch umstritten, am wahrscheinlichsten dürfte "Melodie, Weise" sein, und sie steht für den "Fluß der Zeit" sowie für das "Weben des Schicksals". Peorth selbst hat ihren ersten Auftritt in Chapter 66 (zu finden im Manga Volume 11). Und um es gleich vorwegzunehmen (Spoiler!), sie ist keine weitere Schwester der drei uns bereits bekannten Göttinnen Belldandy, Urd und Skuld, obwohl man sie durchaus dafür halten könnte. Betrachtet man nämlich die entzückende Göttin etwas genauer, fällt einem ziemlich schnell auf, daß sie von jeder der drei Schwestern einen gewissen Anteil in sich vereint. Sie ist im Besitz einer Lizenz, die der von Belldandy gleichrangig ist, dazu hat sie eine Figur samt Ausstrahlung, die ziemlich stark an Urd erinnert, sowie ein relativ ungezügeltes Temperament - Urd und Skuld lassen grüßen. Alles in allem also eine recht interessante Erscheinung; Und da wir gerade von "Erscheinung" sprechen, stellt sich in diesem Zusammenhang bestimmt auch die Frage, wie Peorth eigentlich bei Keiichi und Co. gelandet ist, nicht wahr?

Inzwischen dürfte ja hinreichend bekannt sein, was so alles passieren kann, wenn man sich verwählt. Mit sehr viel Glück haben wir dann nämlich eine Göttin des Helper Goddess Office am anderen Ende der Leitung, die sich sofort zu uns auf den Weg macht, um uns einen Wunsch zu erfüllen - sofern sich dieser mit dem Willen der Götter vereinen läßt. Nun kann man aber auch mit einer Göttin des Asu Helper Center (in der deutschen Version als "Technischer Göttinnen-Hilfsdienst" bezeichnet) verbunden werden, welches ebenfalls darauf spezialisiert ist, Menschen in Not einen Gefallen zu tun und somit eine Art Konkurrenz zum Helper Goddess Office darstellt (mit dem Wort Asu könnte übrigens Asen gemeint sein, das Göttergeschlecht). Für das Asu Helper Center wiederum arbeitet Peorth, und Keiichi, der Glückspilz, schafft es doch tatsächlich, ebenso mit diesem in telefonischen Kontakt zu treten, natürlich wieder einmal unbeabsichtigt. Da steht Peorth nun vor dem jungen Studenten und wartet darauf, daß er ihr einen Wunsch offenbart, den sie erfüllen darf. Wie kann sie auch ahnen, daß im selben Haus gleich drei weitere Göttinnen leben, die kaum noch ein Begehren übriglassen? Jedenfalls bekommt sie diese Tatsache schnell mit, was sie nicht gerade begeistert, ihren Ehrgeiz jedoch nur noch beflügelt. Immerhin hat sie eine klar definierte Aufgabe zu erledigen, und solange sie dieser nicht zufriedenstellend nachgekommen ist, droht sie, ebenso auf der Erde zu bleiben - der Wunsch "Bitte kehre nach Hause zurück!" zählt übrigens nicht. Also entschließt sich die Göttin, auf ihre eigene Art und Weise Keiichi zufriedenzustellen. Wie sie dabei ihre Lizenz behalten kann, ist mir allerdings nach wie vor ein Rätsel; Letztendlich muß Peorth aber einsehen, daß sie nicht in der Lage ist, Keiichi für sich zu gewinnen, solange Belldandy an seiner Seite ist.

© belldandy.de

Update

Inzwischen ist Peoth eine gute Freundin der Göttinen-Wg und sie verbringt gerne ihren Urlaub bei ihnen. Auch hat sie Keiichi und Co. schon des öfters mal aus so manch heikle Situation geholfen aber auch genauso oft in eine hineingebracht. Karrieretechnisch hat sie große Fortschritte gemacht, so ist sie im Band 37 damit beauftrag die Pforte zu reparieren. Dies ist ein Fulltime Job womit sie wohl keinerlei Zeit mehr für den Technischer Göttinnen-Hilfsdienst hat. In Film, der drei Jahre nach Belldandy erscheine Handeln soll, ist Peoth sogar Admin von Yggdrasil, eine Aufgabe die früher mal Urd besetzte.
Du bist nicht eingeloggt!
Benutzername
Passwort
Login merken?



Version: B_3.5:060112